Zum Hauptinhalt springen

Kitchen Impossible

„Sie alle fühlen sich herausgefordert, mich und meine doch recht ausgeprägte Großschnäuzigkeit zu schlagen!“

TV-Sendung

Tim Mälzer zum Start der neuen Staffel

Tim Mälzer

Tim Mälzer fordert wieder zum Duell - Und die Spitzenköch:innen haben ihre Messer für das kulinarische 1 gegen 1 schon gewetzt! Im Interview verrät er, welche Rezepte es aus der Koch-Competition in sein persönliches Repertoire geschafft haben und warum er nach über 50 Folgen immer noch dabei ist, obwohl ihn die Sendung fertig macht. Zum Auftakt der 7. Staffel „Kitchen Impossible“ tritt am Sonntag um 20:15 Uhr bei VOX Björn Swanson gegen die Hamburger Küchenmaschine an. 

Tim Mälzer im Kurzinterview zu „Kitchen Impossible“

Sieben Jahre und über 50 Folgen „Kitchen Impossible“. Was war für dich die größte Challenge?
Ehrlich gesagt, weiß ich das gar nicht mehr so richtig. Ich besitze wohl die Fähigkeit, schmerzhafte Erinnerungen schnell zu verdrängen.

Gibt es Rezepte aus der Sendung, die es in dein Repertoire (privat oder in deinen Restaurants) geschafft haben?
Auf jeden Fall! Spontan fallen mir Gerichte aus Österreich ein wie die Grammelknödel oder die Salzburger Nockerln. Aus Italien habe ich unter anderem die Rezepte für Knödeltris und für Zitronenhuhn übernommen. Das israelische Nationalgericht Shakshuka mag ich auch unfassbar gerne. Und natürlich: das Wiener Schnitzel – das beste der Welt.

„Diese Sendung macht mich fertig“, sagst du. Warum bist du trotzdem immer wieder dabei?
Man wächst ja bekanntlich an seinen Herausforderungen. Und auch wenn jede Sendung immer wieder eine neue Challenge und der Entstehungsprozess manchmal echt hart ist – man freut sich hinterher dann umso mehr und ist stolz darauf, es mal wieder geschafft zu haben.

Und worin besteht der Reiz für deine Duellanten, viele darunter hochdekorierte Spitzenköche, sich der Herausforderung zu stellen?
Für mich gibt es da vor allem einen Grund: Ich denke, sie alle fühlen sich herausgefordert, mich und meine doch recht ausgeprägte Großschnäuzigkeit zu schlagen.

Was bietet das Buch den Fans von „Kitchen Impossible“ über die Sendung hinaus?

Vor allem werden Emotionen und Eindrücke transportiert. Dieses Buch ist eine Art Koch-Reise-Tagebuch mit vielen tollen Rezepten und Bildern von einzelnen Challenges. Für mich persönlich ist es auch eine Art Flashback auf die vielen Erlebnisse, die ich mit der Sendung verbinde.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Neueröffnung

Ravensburger Kaisersaal eröffnet

Gourmetrestaurant will Gastlichkeit mit großer Passion für Handwerk, Tradition und Trends bieten

Guide Michelin 2024

Zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants in Belgien

Insgesamt erhalten 153 Restaurants einen oder mehrere Sterne

Björn Swanson

image of Björn Swanson

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Faelt in Berlin

Gourmet-Club