Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Keilings
logo of restaurant Kilian Stuba

Bocuse-Nachfolger Christophe Muller in München

Vom 13. bis 14. Juli 2015 war Bocuse-Nachfolger Christophe Muller als Gastkoch im Restaurant DÉLICE La Brasserie im Sofitel Munich Bayerpost.

Anton Gschwendtner, damals noch Chef de cuisine im Restaurant DÉLICE La Brasserie, hat sich einen Herzenswunsch erfüllt: Er kochte gemeinsam mit Muller ein 7-Gänge-Menü, das bis einschließlich 19. Juli von Anton Gschwendtner und seinem Team zubereitet und serviert wurde. Damit ist der Grundstein einer großen Kulinarikserie im Münchner Fünf-Sterne-Hotel gelegt: Unter dem Titel „THE LINK” werden weitere, international bekannte Spitzenköche Mullers Weg nach München folgen, um gemeinsam mit Anton Gschwendtner zu kochen.
So auch der bekannte 3-Sternekoch aus Frankreich, Emmanuel Renaut, der im Oktober nach München kommt. Damit unterstreicht das Sofitel Munich Bayerpost einmal mehr seine starke Position als Botschafter französischer Kultur und Kulinarik.
Robert-Jan Woltering, General Manager des Sofitel Munich Bayerpost und Area General Manager Sofitel Deutschland, freut sich auf das Spitzenduo: „Mit Anton Gschwendtner haben wir einen hervorragenden jungen Koch, der es versteht, regionale und nachhaltige Zutaten zu zeitgenössischen, französischen Gerichten zu verarbeiten. Christoph Muller stellt ebenfalls die Produkte in den Mittelpunkt seiner Kochkunst und es ist uns eine große Ehre, dass er unser Gastkoch ist.“
Zum ersten Mal in seiner Laufbahn kochte Christophe Muller, der im Oktober 2011 als Executive Chef die Leitung von Bocuses Restaurant übernahm und mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, in München. Unter anderem gab es den großen Bocuse-Klassiker – „La Soupe aux Truffes V.G.E.“
Die schwarze Trüffelsuppe ist eine Vorspeise mit großer Blätterteigkuppel, deren Bezeichnung die Initialen von Valéry Giscard d’Estaing trägt, der 1975 den Meisterkoch Bocuse zum Ritter der Ehrenlegion ernannte. Beim anschließenden Festmenü wurde die Suppe als Vorspeise serviert.
Das Menü (alternativ als 6-Gänge-Menü ohne der „Soupe aux Truffes“) gab es für € 178.

Label Rouge Lachs 44° | Skandinavische Sauce
Gebratene Stopfleber | Balsamiko Essig | Grapefruit
Glacierter Hummer | Pouilly Fuissé | Kaviar
V.G.E. Suppe | Schwarzer Trüffel | Blätterteighaube
Rotbarbenfilet | Kartoffelschuppen
Feuillette von der Taube & Stopfleber | Wirsinggemüse
Zitronen & Limonen Soufflé

Weitere Informationen zu den Restaurants

trend down

1075. Pl.

Vorjahr: 672.

Délice La Brasseriehotel

37,70 Punkte
80335 München / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
trend down

27. Pl.

Vorjahr: 21.

Paul Bocuse

76,10 Punkte
69660 Collonges-au-Mont-d'Or / Frankreich
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub

Weitere Themen

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular