Zum Hauptinhalt springen

Nils Henkel will wieder im Restaurant kochen

Früherer Sternekoch spricht von „festen Plänen“ für 2017

HAMBURG. Nils Henkel will wieder in einem Restaurant arbeiten. „Es gibt feste Pläne für ein neues Projekt im kommenden Jahr“, sagte er zu Manager-Magazin.de, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Nils Henkel ist seit dem Aus des mit zwei Sternen ausgezeichneten Restaurants Lerbach in Bergisch-Gladbach und einer Auszeit selbständig, er gibt Kochkurse, kocht bei Events und ist als Berater tätig. Es sei eine interessante Erfahrung, dass man davon leben könne, sagte er in dem Interview. „Aber ich habe gemerkt, das mir der berufliche Mittelpunkt fehlt“, so Henkel. Damit meine er die gemeinsame Kreativität im Team. Die Entwicklungsarbeit sei bei seiner Selbständigkeit auf der Strecke geblieben.

Henkel war zuvor mit einem Projekt in Hamburg in Verbindung gebracht worden. Dazu sagte er der Online-Seite, das Projekt habe sich zerschlagen, da das Objekt nicht verpachtet wurde.

Aktuelle News

Podcast

Interview mit Thomas Kellermann

Thomas Kellermann über die Entwicklung seiner Küche und die Neugestaltung des Gourmetrestaurants Dichter in den Egerner Höfen

Restaurant des Monats Juli24

Johannes Steingrüber kocht im Harzfenster

Seit 2021 ist Johannes Steingrüber zurück im Hotel Görtler, im Familienbetrieb seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderem bei namhaften Köchen wie Sarah Henke, Andre Münch und Anton Schmaus. (ADVERTORIAL)

Restaurant-Kritik

Toqué!, Montreal

"Hier werden lokale Produkte und einige ungewöhnliche Zutaten verwendet. Die Küchenleistung hier ist durchaus auf Ein-Stern-Michelin-Niveau."

Gourmet-Club