Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
Restaurant Mundart - Bauernstube Logo
Restaurant Nagels Kranz Logo

Schweiz

Festivalstart – das Oberengadin wird zum Schlaraffenland für Feinschmecker

Bis zum 19. Januar sind namhaft Gastköche beim St. Moritz Gourmet Festival dabei

Impressionen des Grand Julius Baer Opening am St. Moritz Gourmet Festival 2019 in St. Moritz, am 11. Januar 2019. (PPR/Witwinkel/David Hubacher)

ST. MORITZ. Am Freitag Abend hat mit dem Grand Julius Baer Opening das St. Moritz Gourmet Festival 2019 begonnen. Neun Tage lang werden aufsehenerregende Gastköche aus der internationalen Fine-Dining-Szene zusammen mit den ausgezeichneten Küchenchefs der Festival-Partnerhotels an über 40 verschiedenen Genussevents für besondere Hochgenüsse im Oberengadin sorgen. Für Kurzentschlossene sind noch Eventtickets erhältlich.

Feinschmecker erwartet mit den zehn Gastköchen eine abwechslungsreiche kulinarische Entdeckungsreise quer durch Europas und Asiens Spitzenküchen im einzigartigen Zusammenspiel mit den Kochkünsten der lokalen Küchenchefs der Festival-Partnerhotels. Die erste Starchef-Crew mit Guillaume Galliot aus Hongkong, Sergio Herman aus den Niederlanden, Philippe Mille aus Frankreich, Manish Mehrotra aus Indien und Sven Wassmer aus der Schweiz wird zusammen mit den Local Chefs das Oberengadin mit ihren Kochkünsten bis einschließlich Dienstag, 15. Januar, rocken. Am Abend desselben Tages steigt in der Großküche des Badrutt’s Palace Hotels die Kitchen Party mit allen zehn Gastköchen, bevor sich die ersten fünf wieder aus dem Oberengadin verabschieden. Zusammen mit den Küchenchefs der Partnerhotels übernehmen dann die neu angereisten Starchefs Nicolai Nørregaard aus Dänemark, Sang-Hoon Degeimbre aus Belgien, die Zwillinge Thomas & Mathias Sühring aus Bangkok sowie Mingoo Kang aus Südkorea das kulinarische Zepter beim Festival, das am Samstag, 19. Januar, im Great BMW Gourmet Finale im Suvretta House gipfelt.

Den Auftakt macht am Freitagabend das mit 400 Gästen ausverkaufte Grand Julius Baer Opening im Kulm Hotel St. Moritz. Eine fantastische Gelegenheit, sich auf die Festivaltage einzustimmen: An verschiedenen Gourmetinseln servieren die Gastköche und Küchenchefs der Partnerhotels erste Kostproben ihres kulinarischen Könnens. Zudem werden aus den Fine-Dining-Erlebnisküchen des Kulm Hotels St. Moritz Claudia Canessa und Tim Raue sowie der indische Spezialitätenkoch Chhotu Khatik aus dem Grand Hotel des Bains Kempinski die Gäste mit ihren Kreationen verwöhnen. Begleitet von erlesenen Weinen und Champagner sowie von den stimmungsvollen Klängen der Band Boys4Road wird beim Grand Julius Baer Opening ausgelassen in das neuntägige Festival hineingefeiert.

An den darauffolgenden Tagen steht dann eine Fülle an Genussevents auf dem Programm. Auch kurzentschlossene Feinschmecker können noch spontan teilnehmen und sich beispielsweise einen Platz in den stilvollen Restaurants der Partnerhotels sichern – für eines der Gourmet Dîners der einzelnen Gastköche. Diese individuellen Genussbegegnungen sind jeweils die aussergewöhnlichsten Festival-Highlights. In so einer einzigartigen, hochkarätigen Konzentration kann man sich schließlich nur im Oberengadin in neun Tagen durch die international angesagten Spitzenküchen essen. Alle Gastköche haben dafür monatelang an ihren Menüs gefeilt und sich zusammen mit ihren Gastgebern intensiv darauf vorbereitet, um den Festivalgästen ihren ganz persönlichen Kochstil und damit verbunden auch ein Stück ihres Heimatlandes näherzubringen. "Ich werde mit einem fantastischen Wine-Pairing-Dinner überraschen, mit dem ich die Gäste genussreich durch die ganze Champagner-Region führe", erklärt beispielsweise der französische Starkoch Philippe Mille aus dem Restaurant Le Parc der Domaine Les Crayères in Reims, der als Gastkoch bei Küchenchef Graziano Caccioppoli im Carlton Hotel die Festivalgäste begeistern wird.

Indiens bester Koch, Manish Mehrotra aus Neu-Delhi, der als Gastkoch bei Küchenchef Dariusz Durdyn im Nira Alpina eingezogen ist, betrachtet das St. Moritz Gourmet Festival wiederum als die "beste Plattform" in Europa, um die innovative indische Gourmetküche für die Feinschmeckerwelt authentisch erfahrbar zu machen: "It’s time the world knows that Indian cuisine is way beyond just butter chicken and naan."

Genau diese kulinarische Vielfalt und die einzigartige Eventkultur machen das St. Moritz Gourmet Festival seit über einem Vierteljahrhundert so erfolgreich. Wer es nicht verpassen will, kann sich jetzt noch ein Ticket sichern, beispielsweise für die Kitchen Party oder das Great BMW Gourmet Finale. Gleiches gilt für einige Special Events wie das VALSER-Dinner "Feel Limitless" mit den aufstrebenden Jungköchen der marmite youngster selection im Waldhaus Sils oder für die legendären Champagner- und Weinanlässe. Darunter die hocheleganten Events im Suvretta House Fascination Champagne und Toskanische Meisterweine, oder Himmlische Weine im Waldhaus Sils. An vier Nachmittagen (12. – 15. Januar) können sich Liebhaber zartschmelzender Versuchungen zudem am Chocolate Cult mit Chefpatissier Stefan Gerber und der renommierten Confiserie Sprüngli im Badrutt’s Palace Hotel erfreuen.

Die Eventtickets sind online auf der Website www.stmoritz-gourmetfestival.ch erhältlich. Die Gourmet Dîners können nur bei den Partnerhotels direkt gebucht werden

Auch die Förderung der Nachwuchstalente in der Region liegt den Festivalorganisatoren am Herzen. Diese Woche fand im Suvretta House bereits zum achten Mal der Wettbewerb Young Engadine Talents unter der Leitung von Küchenchef Fabrizio Zanetti statt. Diesmal hatten sich sieben Auszubildende im dritten Lehrjahr der anspruchsvollen Herausforderung gestellt, aus einem vorgegebenen Warenkorb zwei Gourmetgerichte zu zaubern. Die Fachjury zeigte sich beeindruckt von den kreativen kulinarischen Ideen der Jungtalente. Beim Great BMW Gourmet Finale am 19. Januar werden die drei Erstplatzierten des Wettbewerbs feierlich bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Zum News Archiv >>

Guillaume Galliot

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
The Tasting Room in Macau

Zum Personenprofil >>

Sergio Herman

image of Sergio Herman

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
The Jane in Antwerpen

Zum Personenprofil >>

Philippe Mille

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Le Parc in Reims

Zum Personenprofil >>

Sang-Hoon Degeimbre

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
L'Air du Temps in Liernu

Zum Personenprofil >>

Thomas Sühring

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Sühring in Bangkok

Zum Personenprofil >>

Mathias Sühring

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Sühring in Bangkok

Zum Personenprofil >>

Mingoo Kang

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Mingles in Seoul

Zum Personenprofil >>

Tim Raue

image of Tim Raue

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Tim Raue in Berlin

Zum Personenprofil >>

Graziano Caccioppoli

image of Graziano Caccioppoli

Zum Personenprofil >>

Fabrizio Zanetti

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Grand in St. Moritz

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular