Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen

Atelier toques* * *

München (Deutschland)

MENÜ DES MONATS JULI 2016! Club-Angebote auf Anfrage. Buchung und Reservierung nur über club@restaurant-ranglisten.de. Hier können Sie Mitglied werden.
restaurant
restaurant
restaurant
restaurant
restaurant

Kontaktdaten

 
Hotel: Bayerischer Hof
Adresse: Promenadeplatz 2-6
80333 München
Küchenchef: Jan Hartwig
Küche: Innovative Gourmetküche
+49 (89) 2120 743
+49 (89) 2120 623

Öffnungszeiten

 MODIMIDOFRSASOFT
Lunch         
Dinner         

FT = Feiertage

19:00 - 24:00 Uhr (Letzte Bestellannahme: 21:00)

Geschlossen:
  • 24. Dezember 2018 - 30. Dezember 2018
  • 01. Januar 2019 - 08. Januar 2019
google maps

Ranking

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
11
Rang Bayern
2
Gesamtpunkte
114,60
Bewertungen von regionalen Restaurantführern:
5/5 (Erstklassig)

Bewertungsportale (USER)

Viamichelin User OOOO+ 18,0
Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Facebook 5,0/5 20,0
OAD Top100 18,0
Google USER 4.9/5 20,0
Yelp

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
16
Rang Bayern
4
Gesamtpunkte
111,40
Bewertungen von regionalen Restaurantführern:
5/5 (Erstklassig)

Bewertungsportale (USER)

Viamichelin User OOOO+ 18,0
Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Facebook 5,0/5 20,0
OAD
Google USER 4.9/5 20,0
Yelp ***** 19,0

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
21
Rang Bayern
5
Gesamtpunkte
109,20
Bewertungen von regionalen Restaurantführern:
5/5 (Erstklassig)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
50
Rang Bayern
10
Gesamtpunkte
105,20

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
53
Rang Bayern
9
Gesamtpunkte
105,20

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
57
Rang Bayern
9
Gesamtpunkte
104,20

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
58
Rang Bayern
7
Gesamtpunkte
103,00

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
85
Rang Bayern
11
Gesamtpunkte
84,70

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
508
Rang Bayern
85
Gesamtpunkte
49,50

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
297
Rang Bayern
50
Gesamtpunkte
63,70

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Team

Mehr Infos

Kapazität / Sitzplätze30
Mitarbeiter15
PreiseMenu ø 140€ - 195€
Preis für Menü € 220 für 10 Gänge
Preis für Mitglieder€ 160, 10 Gänge mit Amuse, Pre dessert, Petit fours inkl. Champagner
VorspeiseBachforelle in Molke gegart
Spargel, Pfifferlinge, Erbsen, geräuchertes Wachteleigelb & roter Sumach
HauptspeiseImperial Taube
Shiso, Quinoa, Wakame, schwarzer Knoblauch & Sellerie
DessertErdbeere
Sauerampfer, Milch & Buchweizen
Weinkarteø 30 € - 2600 €
Weinbegleitungø 67€
Kreditkarten
  • American Express
  • Diners Club
  • EC/Debit Card
  • MasterCard
  • VISA
BesonderheitenDie Definition von Genuss erfährt im Atelier eine ganz eigene Interpretation. Nicht nur die intime Atmosphäre, die der renommierte, belgische Kunsthändler Axel Vervoordt mit einem luxuriös-schlichten Design geschaffen hat, verbreitet das spannende Flair eines Künstlerateliers. Das ganze Ensemble wird abgerundet mit der Aperitif-Bar hinter einer von Dirk Van der Eecken gestalteten mobilen Wand. Restaurantleiter Jochen Benz und sein Team agieren sehr professionell und souverän. Die schöne Weinauswahl zeugt von Kompetenz. Der Gast hat die Wahl zwischen zwei Menüs, der Einfachheit halber „Atelier Fünf“ und „Atelier Sieben“ genannt, diese können aber je nach Belieben zu Menüs mit vier, fünf, sechs oder sieben Gängen ausgebaut werden und kosten zwischen 160€ und 220€.

News

Schlemmer Atlas

Jochen Benz ist Sommelier des Jahres

Auszeichnung für den Sommelier des Drei-Sternerestaurants Atelier im Bayerischen Hof in München
Mehr >>
CHEF-SACHE 2017CHEF-SACHE 2017

Avantgarde Cusine Festival

Volles Programm bei der CHEF-SACHE

Überblick über das Programm der CHEF-SACHE in Düsseldorf
Mehr >>
Barbara EnglbrechtBarbara Englbrecht

Personalie

Barbara Englbrecht ab September im Atelier

„Ich freue mich sehr mit Jan Hartwig, Jochen Benz und dem restlichen Team die Zukunft eines der aufstrebendsten Restaurants dieser Zeit mitzugestalten.“
Mehr >>
Barbara EnglbrechtBarbara Englbrecht

Medienbericht

Barbara Englbrecht wird Restaurantleiterin im Atelier

Weitere personelle Verstärkung für das Gourmetrestaurant im Bayerischen Hof
Mehr >>
CHEFDAYS 2017 / Foto: Rolling PinCHEFDAYS 2017 / Foto: Rolling Pin

Foodsymposium

Programm der Chefdays Germany steht

Die Chefdays kehren im Oktober zurück nach Berlin
Mehr >>

Restaurant-Kritken

Von kuechenreise (August 2018)

Fazit: Alles in allem, grosser Genuss, und schön, dass München jetzt ein drei Sterne Restaurant hat!

Mehr >>

Von tischnotizen (Mai 2018)

Bewertung: 20 toques

Fazit: Was wir hier erlebt haben, war Champions League par excellence. Wie bereits vor zwei Jahren konnte Jan Hartwig mit einem Feuerwerk an Detailverliebtheit und größtmöglichem Aufwand überzeugen. Alle Gerichte hatten einen klaren geschmacklichen Fokus, der häufig bis an die Grenze ausgelotet wurde. Hier wird eher laut als leise gespielt. Waren bei unserem Erstbesuch die Desserts noch eher die schwächeren Gänge, hat die Verpflichtung von Christian Hümbs hier zu einer einer eindeutigen Steigerung geführt.

Mehr >>

Von junggaumen (Februar 2018)

Fazit: Alles beim alten im Atelier? Sozusagen, allerdings in absoluter Top-Form und das über wirklich die gesamte Strecke des Menüs. Jeder Gang hat so viel eigenen Charakter, dass ich mich beim Schreiben noch an jeden Geschmack erinnern kann. Das ist ganz großes Gaumenkino und ich freue mich sehr, dass das auch völlig zurecht mit dem dritten Stern ausgezeichnet wurde. Auch der Service mittlerweile ganz unter der Leitung von Jochen Benz ist auf höchstem Niveau, wir und vor allem auch unsere Tochter haben uns super wohl gefühlt und sind aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen.

Mehr >>

Von junggaumen (Juli 2017)

Fazit: Mit Jochen Benz hat man einen äußerst sympathischen Neuzugang verpflichten können, mit Christian Hümbs einen Hochkaräter in der Patisserie. Der Service um Frau Bernthaler ist wie immer wunderbar sympathisch und herzlich. Jan Hartwigs Küche begeistert bei jedem Gang mit einer ganz starken eigenen Handschrift. Wenn diese Niveau weiterhin so konstant abgerufen werden kann, können wir uns sicher in den nächsten Jahren auf einen neuen deutschen Dreisterner freuen.

Mehr >>

Von merlan (Juli 2017)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Service

Fazit: Das Atelier mit Chefkoch Jan Hartwig wird immer wieder genannt, wenn nach dem wohl nächsten 3-Sterner gefragt wird. Wir wollten das auch gerne wissen und haben kurzerhand einen Tisch im „Atelier“ reserviert. Nach gut drei Stunden haben wir die Frage für uns jedenfalls klar beantwortet: 'Das muss der nächste 3-Sterner sein!'

Mehr >>

Von junggaumen (Juli 2017)

Bewertung: 19 toques

Fazit: Mit Jochen Benz hat man einen äußerst sympathischen Neuzugang verpflichten können, mit Christian Hümbs einen Hochkaräter in der Patisserie. Der Service um Frau Bernthaler ist wie immer wunderbar sympathisch und herzlich. Jan Hartwigs Küche begeistert bei jedem Gang mit einer ganz starken eigenen Handschrift. Wenn diese Niveau weiterhin so konstant abgerufen werden kann, können wir uns sicher in den nächsten Jahren auf einen neuen deutschen Dreisterner freuen.

Mehr >>

Von forumsbericht (Juni 2017)

Fazit: Ein Höhepunkt waren die Desserts. Mit Christian Hümbs hat sich Hartwig einen der besten Patissiers Deutschlands an Land gezogen. Mit Jan Hartwig kocht im „Atelier“ einer der ganz Großen des Landes, von dem wir noch viel hören werden. Der einzige Wehmutstropfen ist die üppig kalkulierte Weinkarte.

Mehr >>

Von matthias85 (März 2017)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Service Wein

Fazit: Hartwig spielt mit kulinarischen Erinnerungen und zeigt in seinen Gerichten eine Münchnerisch-Kosmopolitische Verspieltheit, die einen schmunzeln und genießen lässt. Die Produktqualität ist ausgezeichnet, das Handwerk genial und geschmacklich war es dieses Mal runder, gaumenschmeichelnder als zuvor. Es war für uns eine klare Steigerung zum Clubabend und es lässt sich dieses Mal eine echte Handschrift von Jan Hartwig erkennen. Der Service war aufgeschlossen und professionell.

Mehr >>

Von qwertz (Juli 2016)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Wein

Fazit: Bei meinem zweiten Besuch im Atelier empfand ich das Menü insgesamt als stärker als ziemlich genau vor einem Jahr. Jan Hartwig setzt zwar weiter auf recht kräftige und durchaus plakative Aromen. Im vergangenen Jahr habe ich ja geschrieben, dass bei manchem Gang zu viel „Gas gegeben“ wurde. Vom Gas ist Jan Hartwig meines Erachtens nicht gegangen, aber das Auto liegt einfach besser in der Kurve. Das heißt, die Konzeption der Gerichte ist immer durchdacht und schlüssig(er). Mit Ausnahme des ersten Gangs gehen sie nun stärker auf einen Punkt zu als vor einem Jahr, meine ich. Damit erinnern vor allem diese Gänge schon deutlich ans Aqua, sind aber meines Erachtens aromatisch tendenziell kräftiger und plakativer.

Mehr >>

Von forumsbericht (März 2016)

Fazit: Bis zum letzten Gang bin ich fasziniert von der Souveränität, mit der hier aufgekocht wird, bin neugierig auf jeden folgenden Gang und begeistert von der Geschmackstiefe. Das ist nicht nur großes Kino, das ist Cinemascope.

Mehr >>

Von qwertz (Juli 2015)

Bewertung: 18 toques

Fazit: Dass die Küche handwerklich top ist, mag man noch als Selbstverständlichkeit betrachten. Aber auch die kompositorischen Fähigkeiten sind (schon) sehr gut ausgeprägt. Markante Gerichte hat Jan Hartwig in diesem Menü gleich mehrfach entwickelt.

Mehr >>

Von forumsbericht (März 2015)

Fazit: Eine spannende Küche in wunderbarem Ambiente und sehr gutem Service mit potential nach oben. Ich wage die Prognose, der zweite Stern wird bald kommen.

Mehr >>
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Huberwirt
logo of restaurant Hugenpöttchen
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular