Zum Hauptinhalt springen
Restaurant Tim Raue Logo
Restaurant Tim's Kitchen Logo

Wettbeweb

"Koch des Jahres" kommt nach Bonn

Wettbewerb

Vorschau auf das Vorfinale am 18. und 19. Juli

FREIBURG. Das Live-Event „Koch des Jahres“ findet am 18. und 19. Juli im Kameha Grand in Bonn statt. Es wird für die Branche das erste Live-Event mit Publikumsverkehr seit dem Lockdown sein. In zwei Tagen kämpfen 16 Kandidaten um den Einzug ins Finale. Neben dem Live-Wettbewerb erwartet die Besucher*innen ein Rahmenprogramm, das Lösungen und wegweisende Konzepte für die Zeit nach der Krise in den Fokus rückt, sowie Raum für Netzwerken, gemeinsamen Austausch und ausgelassenes Beisammensein bietet. Die Veranstalter möchten mit ihrem Event zu einem starken Restart der Gastronomie beitragen. 

Ein starkes Comeback für die Branche – das erste Live-Event nach dem Lockdown

Das Eventformat „Koch des Jahres“ bringt die Branche wieder zusammen. Am 18. und 19. Juli 2021 findet der renommierte Live-Wettbewerb in einem noch nie da gewesenen Doppel-Event im Kameha Grand in Bonn statt. Nach einem sehr erfolgreichen Hybrid-Event auf der digitalen Intergastra im Frühjahr 2021 findet der Wettbewerb nun wieder vor Zuschauern statt. Es wird das erste Publikumsevent der Branche nach dem Lockdown sein. Neben dem Live-Wettbewerb warten die Veranstalter mit einem attraktiven Rahmenprogramm auf. „Als erstes Live-Event mit Besuchern nach Monaten des Stillstands wollen wir die Chance nutzen ein Zeichen zu setzen. Wir haben ein starkes Programm aufgebaut, das Lösungen und wegweisende Konzepte für die Zeit nach der Krise in den Fokus rückt. Außerdem erwartet unsere Besucher*innen wie immer Spannung, kulinarischer Hochgenuss und Netzwerkmöglichkeiten. Wir laden alle Branchenkolleg*innen herzlich ein endlich wieder zusammenzukommen und gemeinsam mit uns Teil eines starken Restarts der Branche zu sein“, sagt Veranstalterin Nuria Roig.

Für alle die nicht vor Ort sein können wir das Event live auf der Onlineplattform "Spoon Fellas" übertragen. 

Live-Wettbewerb: 16 Kandidaten – hochkarätige Juroren – vier Tickets ins Finale

Insgesamt 16 Kochtalente sind noch im Rennen um einen Platz im Wettbewerbsfinale. Der Schweizer Sternekoch Fabio Toffolon und der badische Küchenchef Francesco D‘Agostino konnten sich im letzten Vorfinale bereits den Finaleinzug sichern. Die verbleibenden Kandidaten bekommen in Bonn nun endlich die Chance ihr Können zu beweisen. Dabei treten am 18. und 19. Juli je acht Kandidatenteams gegeneinander an. Die Besucher*innen haben die Chance in der heißesten Phase des Wettbewerbs dabei zu sein – der Servicezeit – denn hier muss jeder der Kandidat*innen 15 Teller in nur 15 Minuten schicken. Als Juroren werden unter anderem Dreisternelegende Dieter Müller, Julia Komp, Tristan Brandt (959 Heidelberg, Heidelberg), Dominik Sato (dasRestaurant*, Thun (CH)), Wolfgang Becker (Beckers Restaurant*, Trier), Carmelo Greco (Carmelo Greco*, Frankfurt), Eric Menchon (Le Moissonnier**, Köln), Thomas Gilles (Clostermanns Hof Le Gourmet*, Niederkassel-Uckendorf) und Christopher Wilbrand (Hotel Restaurant Zur Post*, Odenthal) dabei sein. Wer wird die hochkarätige Jury überzeugen und bekommt am Ende den goldenen Schlüssel ins Finale von Friedr. Dick verliehen?

Die sechs Finalisten treten im Oktober 2021 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander an, um sich den prestigeträchtigen Titel Koch des Jahres und 10.000 Euro Preisgeld zu sichern. 

Klartext reden! – Branchenexperten im Gespräch

„Koch des Jahres“ holt Branchenexperten auf die Bühne. In spannenden Talks geht es um die Zukunft der Branche. Dabei werden insbesondere zwei Themen in den Fokus gerückt. Im Gespräch mit unter anderem Lukas Rohé (Leiter Produktentwicklung, Aramark) und Miguel Contreras (Küchenchef, TÜV Rheinland) dreht sich alles um Betriebsgastronomien und moderne Cateringkonzepte der Zukunft. Erfolgsrezepte in der Coronazeit stehen im Gespräch mit Christopher Wilbrand (Küchenchef, Hotel Restaurant Zur Post*, Odenthal), Andreas Graeber-Stuch (General Manager, Kameha Grand Bonn), Marcel Kokot und Ronny Schreiber (Küchenchef & Sommelier, Troyka by Burgstuben Residenz*, Heinsberg) im Fokus. Die Moderation übernimmt Dirk Rogge (Leiter Culinary Fachberatung, Unilever Food Solutions). Im Anschluss an die Talks werden die Besucher*innen zum gemeinsamen Austausch in Form eines Speed Dating mit den Branchenexperten eingeladen.

Kulinarische Gaumenfreuden – Sweet Creative Stage und Küchenparty 

Eintauchen in die Welt der süßen Künste können die Besucher*innen bei der Sweet Creative Stage. Die bekannten deutschen Patissiers Felix Vogel (Konditorei Vogel, Braunfels), Sebastian Kraus (Patissier des Jahres 2019) und André Siebertz (Clostermanns Hof*, Niederkassel-Uckendorf) zeigen ihre neuen Kreationen und frische Rezeptideen für den Sommer. Dabei darf natürlich nicht nur geschaut, sondern auch probiert werden. Weiterer Hochgenuss erwartet die Besucher*innen bei der Küchenparty Summer Edition. Bekannte Gesichter der Koch des Jahres-Familie wie beispielsweise Diego Lira Mannarelli (Käthe&Kalle, Essen), Matthias Pietsch (Restaurant Redüttchen, Bonn), Florian Weidlich (Ristorante Oliveto, AMERON Bonn Hotel Königshof,Bonn) oder Julia Komp (Köln) sowie die Wettbewerbskandidaten selbst verwöhnen mit ihren Kreationen die Besuchergaumen. In entspannter Atmosphäre soll jeder der beiden Eventtage darin seinen Ausklang finden und genug Raum für gemeinsamen Austausch und Netzwerken aber auch für ausgelassenes Feiern und Tanzen geboten werden – natürlich unter Beachtung der geltenden Hygienebestimmungen.

Innovationen und neue Trends – Marktplatz und Live-Demonstrationen

Auf dem Marktplatz sowie in spannenden Live-Demonstrationen werden neue Trends und Lösungen vorgestellt. In einer Live-Demonstration von Valrhona wird sich dem Thema „Alternative Patisserie: Moderne Desserts mit pflanzlichen Texturen“ gewidmet.  Auf welche Produkte sollte eine nachhaltige Küche setzen? – um diese Frage geht es beim Talk „Future 50 Foods – Zutaten, die Mensch und Planet positiv beeinflussen by Unilever Food Solutions & Langnese“. Alle Tricks hinter der Bar gibt es in der „Fill it up – Barmix Session by S. Pellegrino“ zu sehen. Auch neue wegweisende Konzepte für die Post-Covid-Welt werden ins Rampenlicht gerückt, wie beispielsweise das neue Verkaufsmodell für Gastronomen „The Tastecode“. 

Mehr Informationen zum Programm gibt es unter www.kochdesjahres.de

Der Zugang zum Event ist nur entweder mit einem Impfnachweis, einem Nachweis über eine überstandene Covid-19-Erkrankung, die mindesten 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt oder einem tagesaktuellen negativen Corona-Test, der von einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststellen schriftlich oder digital bestätigt wurde, erlaubt. Negativtestnachweis, Impfnachweis oder Genesungsnachweis sind zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitzuführen.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular