Zum Hauptinhalt springen

Restaurant-Weltrangliste 2023

Pariser Plenitude führt erstmals Restaurant-Weltrangliste an

Rangliste

Sonnora als bestes deutsches Restaurant auf dem vierten Platz / 14 Restaurants erhalten Höchstnoten der Restaurantführer

Arnaud Donckele
Arnaud Donckele

In der Restaurant-Weltrangliste von Restaurant-Ranglisten.de übernimmt das neue Restaurant von Arnaud Donckele in Paris, Plénitude, auf Anhieb die Spitzenposition. Es hat erst im vergangenen Jahr eröffnet. Der Vorjahres-Spitzenreiter Schauenstein (Fürstenau, Schweiz) folgt auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz bestätigt das Geranium in Kopenhagen. Die drei Restaurants führen einen Kreis von insgesamt 14 Lokalen an, die ausschließlich Höchstnoten in den professionellen Restaurantführern in die Berechnung des Rankings einbringen. Im Vorjahr lag die Zahl bei 22.

Die Weltrangliste basiert auf der Auswertung der aktuellen Ausgaben der professionellen Restaurantführer, sowie den Ergebnissen bekannter Voting-Ranglisten, wie der The World’s 50 Best und des Magazins Le Chef. Dabei werden die drei besten Noten berücksichtigt und in eine Punktezahl umgerechnet. Erreichen dabei mehrere Restaurants den gleichen Punktewert, werden die Noten gängiger Voting-Portale, wie Opinonated about Dining, Tripadvisor und Google herangezogen, um die Platzierung zu ermitteln. Das heißt, fehlende Höchstnoten in den professionellen Guides können Spitzenbewertungen auf den Nutzer-Portalen nicht ausgleichen, sondern sie führen lediglich zur Differenzierung bei Restaurants, die in den klassischen Guides auf die gleichen Noten kommen.

Den vierten Platz erreicht das Sonnora in Dreis. Es ist damit das am besten platzierte deutsche Restaurant. Im Vorjahr lag es gemeinsam mit dem Schauenstein noch auf dem ersten Rang. Es folgen weitere deutsche Restaurants: auf dem fünften Platz liegt das Victor's Fine Dining by Christian Bau in Perl-Nennig (Vorjahr Platz 7), den sechsten Rang erreicht die Schwarzwaldstube (Baiersbronn, vorher Platz 27) und den siebten das Aqua (Wolfsburg, vorher Platz 33). Den achten Platz teilen sich zwei spanische Restaurants: das Martin Berasategui (Vorjahr Platz 10) und das El Celler de Can Roca, das damit seine Vorjahresplatzierung bestätigt. Auf dem zehnten Platz folgt das Stockholmer Frantzén (Vorjahr Platz 5). Den elften Platz bestätigt das Kopenhagener Noma. Das Le Bernardin (USA, vorher 13.) verbessert sich auf den zwölften Rang. Den 13. Platz teilen sich das DiverXo (Spanien, Vorjahr Platz 18) und das Maaemo (Norwegen), das erstmals zu den Restaurants gehört, die in drei Guides die Höchstnote erreichen.

Nicht mehr zu der Gruppe der Restaurants, die nur Höchstnoten aus den professionellen Guides einbringen können, gehören das Hof van Cleve (Belgien, vorher Platz 3, jetzt 17), das De Librije (Niederlande, vorher Platz 6, jetzt 19), das La Vague d'Or (Frankreich, vorher Platz 18, jetzt 24), das Inter Scaldes (Niederlande, vorher Platz 13, jetzt 26),  das Per Se (USA, vorher Platz 13, jetzt 27), das Alinea (USA, vorher Platz 18, jetzt 35), das Azurmendi (Spanien, vorher 16, jetzt 38), das Louis VX (Frankreich, vorher Platz 17, jetzt 38), das Eleven Madison Park (USA, vorher Platz 20, jetzt 42), das Arpège (Frankreich, vorher Platz 21, jetzt 45) und das Guy Savoy (Frankreich, vorher Platz 10, jetzt 117). Das St. Hubertus (Italien) ist nicht wieder platziert, da das Restaurant zur Zeit renoviert wird.

Unter den Top100 neben den in den Top10 platzierten Restaurants weitere deutsche Restaurants vertreten: JAN (München, Platz 19, neu), Schanz (Platz 22, Vorjahr 42), Vendôme (Bergisch Gladbach, Platz 23, Vorjahr 30), Rutz (Berlin, Platz 31, Vorjahr 41), Bareiss (Baierbronn, Platz 33, Vorjahr 64), The Table (Hamburg, Platz 47, Vorjahr 58), Haerlin (Hamburg, Platz 84, neu).

Insgesamt ist Deutschland - wie 2022 - mit elf Restaurants in den Top100 vertreten. Erfolgreicher nur Frankreich mit 19 Restaurants. Mit je zehn Restaurants sind Spanien (-2) und die USA (-2) dabei. Darüber hinaus sind mit je neun Restaurants Japan (+1) und Italien (-2), Österreich mit fünf (+2), die Schweiz (+1), Dänemark (-1), Großbritannien (unverändert) und die Volksrepublik China (+2) mit je vier, Belgien (+1) mit drei, die Niederlande mit zwei (unverändert) und mit je einem Restaurant Schweden, Singapur (unverändert), Norwegen, Portugal und Australien (neu) unter den 100 besten Restaurants der Welt vertreten.

Zum World-Ranking

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Ansgar Fischer

Ein Berufsleben lang Leidenschaft für Service im Restaurant – wie geht das, Ansgar Fischer? Die Antwort gibt die Restaurantleiter-Legende in dieser Podcast-Folge.

Restaurant-Ranglisten 2024

Rutz und Schwarzwaldstube bleiben an der Spitze der Deutschland-Rangliste

April-Update: KOMU stürmt in die Top100

Plénitude

Cheval Blanc
8 quai du Louvre
75001 Paris

Zum Restaurantprofil

Schauenstein

Schloss Schauenstein

7414 Fürstenau
Chef: Andreas Caminada, Marcel Skibba
Kapazität / Sitzplätze: 26
Mitarbeiter: 25

Zum Restaurantprofil

Geranium

Per Henrik Lings Allé 4, 8.
2100 Copenhagen

Zum Restaurantprofil

Sonnora

Waldhotel Sonnora
Auf dem Eichelfeld 1
54518 Dreis
Chef: Clemens Rambichler
Kapazität / Sitzplätze: 40
Mitarbeiter: 17
+49 (6578) 1402

Zum Restaurantprofil

Victor's Fine Dining by Christian Bau

Victor's Residenz-Hotel Schloss Berg
Schlossstraße 27 - 29
66706 Perl-Nennig / Mosel
Chef: Christian Bau
Kapazität / Sitzplätze: 28
Mitarbeiter: 21
+49 (6866) 79458

Zum Restaurantprofil

Schwarzwaldstube

Traube Tonbach
Tonbachstr. 237
72270 Baiersbronn
Chef: Torsten Michel
Kapazität / Sitzplätze: 35
Mitarbeiter: 21
+49 (7442) 492 692

Zum Restaurantprofil

Aqua

The Ritz-Carlton, Wolfsburg
Parkstraße 1
38440 Wolfsburg
Chef: Sven Elverfeld
Kapazität / Sitzplätze: 36
Mitarbeiter: 20
+49 (5361) 608000

Zum Restaurantprofil

Martín Berasategui

Calle Loidi, 4
20160 Lasarte
Chef: Martin Berasategui
Kapazität / Sitzplätze: 60
Mitarbeiter: 44

Zum Restaurantprofil

El Celler de Can Roca

Can Sunyer 48
17007 Girona
Chef: Joan Roca
Kapazität / Sitzplätze: 45
Mitarbeiter: 25

Zum Restaurantprofil

Frantzén

Klara Norra kyrkogata 26
111 22 Stockholm
Chef: Björn Frantzén
Kapazität / Sitzplätze: 35
Mitarbeiter: 12

Zum Restaurantprofil

Noma

Refshalevej 96
1432 Copenhagen
Chef: René Redzepi
Kapazität / Sitzplätze: 42
Mitarbeiter: 25

Zum Restaurantprofil

Le Bernardin

155 W. 51st St.
NY 10019 New York Manhattan

Zum Restaurantprofil

Maaemo

Dronning Eufemias gate 23
0194 Oslo
Chef: Esben Bang

Zum Restaurantprofil

DiverXo

NH Collection Eurobuilding
Calle Padre Damian 23
28020 Madrid

Zum Restaurantprofil

Vendôme

Grandhotel Schloss Bensberg
Kadettenstr. 2
51429 Bergisch Gladbach
Chef: Joachim Wissler, Dennis Melzer
Kapazität / Sitzplätze: 40
Mitarbeiter: 15
+49 (2204) 42 888

Zum Restaurantprofil

schanz

schanz
Bahnhofstr. 8 a
54498 Piesport
Chef: Thomas Schanz
Kapazität / Sitzplätze: 28
Mitarbeiter: 14
+49 (6507) 925252

Zum Restaurantprofil

The Table

Shanghaiallee 15
20457 Hamburg
Chef: Kevin Fehling, Mathias Bath
Kapazität / Sitzplätze: 20
Mitarbeiter: 10

Zum Restaurantprofil

Rutz

Chausseestr. 8
10115 Berlin
Chef: Marco Müller, Dennis Quetsch
Kapazität / Sitzplätze: 28
Mitarbeiter: 16
+49 (30) 2462 8761

Zum Restaurantprofil

Bareiss

Bareiss
Hermine-Bareiss-Weg - Mitteltal
72270 Baiersbronn
Chef: Claus-Peter Lumpp
Kapazität / Sitzplätze: 34
Mitarbeiter: 16
+49 (7442) 4 73 20

Zum Restaurantprofil

Christoph Rüffer

image of Christoph Rüffer

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Haerlin in Hamburg

Gourmet-Club